Bi-Weekly News Roundup : Mai 2019

Für einige von euch dürfte es keine Neuigkeit sein, dass ich nebenbei mit dem guten Luka noch einen Podcast am Laufen habe. Falls das doch eine Neuigkeit ist, dann verweise ich ganz freundlich mal hierhin (oder ihr folgt dem “Podcast”-Link oben. Auf jeden Fall tragen wir für den Podcast alles mögliche an Nachrichten aus der Szene zusammen, aber aus Zeitgründen können wir nicht über alles reden. Deswegen hier noch eine kurze Übersicht über all die Sachen, die in den letzten zwei Wochen so passiert sind.

News

  • neuer Devil In Me-Song “Celebration
  • Doll Skin wurden von Hopeless Records gesignt. Neue Single: Mark My Words, neues Album “Love Is Dead And We Killed Her” am 28. Juni
  • neuer Sum 41-Song “Out For Blood”; Album Order In Decline kommt am 19. Juli
  • Secrets teasern irgendwas auf Twitter Update: Es war ein Musikvideo, der Song ist noch von ihrem letzten Album
  • Edgar Wasser hat Blut geleckt… oder Ketchup? Idk, es ist auf jeden Fall irgendwelcher Trap-Shit
  • Wolves At The Gate kündigen Eclipse an, 26. Juli. Single: “The Cure
  • Killswitch Engage kündigen Album für den Herbst an
  • Petrol Girls mit zweitem Video für Cut & Stitch: Big Mouth
  • Thy Art Is Murder Albumankündigung nach Leak, erster Song „Human Target
  • Memphis May Fire covern “Faint
  • noch ein neuer Danny Worsnop-Song
  • Issues hauen „Tapping Out“ raus
  • Of Virtue – Thanks For Nothing
  • Northlane mit neuer Single “Bloodline”, Album am 2.8. ist auch offiziell bestätigt
  • Heartist veröffentlichen “Obey”, Release der Sleep-EP am 7. Juni
  • Employed To Serve mit dritter Single aus dem kommenden Album: “Eternal Forward Motion” – certified banger
  • Angels and Airwaves release „Rebel Girl
  • Emmure schreiben an neuem Album (Quelle: Frankie Palmeri IG)
  • Fatoni veröffentlicht “Clint Eastwood
  • Of Mice & Men mit neuer Single “Mushroom Cloud
  • The Get Up Kids veröffentlichen „Waking Up Alone“, das Album „Problems“ kommt am 10. Mai
  • In Search Of Solace signen mit Sharptone: neue Single “Deathwish
  • Blink 182 Touren mit Lil Wayne und Neck Deep in NA
  • Tyler the Creator Album „Igor“ am 17.5.
  • neuer Desolated-Song und EP “A New Realm of Misery”, Erscheinungsdatum noch nicht angekündigt

Releases

  • Van Holzen – Regen
  • Bad Religion – Age of Unreason
    • Punk von der alten Schule
    • Release: 02.05.
    • gefühlt tausendstes Album, Klassiker wie No Control oder Against The Grain sind aber schon 30 Jahre her
    • Singles: Do The Paranoid Style, Chaos From Within
  • Trade Wind – Certain Freedoms
  • Volumes – Coming Clean
    • Metalcore
    • Release: 24.04.
    • Djent in 2019 LUL
    • keine Singles, aber der erste Song hat ein Fronz-Feature
  • Ringworm – Death Becomes My Voice
    • Thrash/Hardcore Crossover
    • Release: 03.05.
    • ein Haufen Alben, von denen ich noch keins gehört habe. Die Single klingt aber nach sehr moshigem, langsamen Metalcore (think Malevolence)
    • Singles: Acquiesce, Death Becomes My Voice
  • Imminence – Turn The Light On
    • Metalcore
    • Release: ursprünglich 26.04., wurde aber wegen Produktionsschwierigkeiten auf den 02.05. verschoben
    • Debüt-Album, ziemlicher Cookie Cutter-Shit mit Geigen
    • Singles: Saturated Soul, Paralyzed, Infectious
  • Vagrants – Separation [already reviewed]
    • Melodic Hardcore/Post-Hardcore
    • Release: 26.04.
    • Debüt-EP, erinner vom Sound her sehr an Counterparts/BAAO
    • Singles: Separation
  • Frachter – Bluthen [already reviewed]
  • New Found Glory – From The Screen To Your Stereo 3
  • Captives – Ghost Like You
  • Frank Carter and The Rattlesnakes – End of Suffering
  • Sleep Talk – Everything in Colour

Schreibe einen Kommentar